+49 (0)151 – 57 54 52 74 info@myc-mondorf.de

> M.Y.C. Mondorf e.V. – Geschichtliches

Der Motor Yacht Club Mondorf e.V. wurde am 11. Mai 1968 von 5 Personen gegründet.

Der Club ist seit seiner Gründung in Mondorf bei Rheinkilometer 660 in einem alten natürlich vorhandenen Siegarm heimisch.

1968 bis 1973:
Seit seiner Gründung lag zu erst nur eine kleine Steganlage unterhalb des noch heute existenten Hafenschlösschens in der Hafeneinfahrt.

Zu diesem Zeitpunkt war das heutige Hafenbecken noch nicht komplett ausgebaggert.

Hier sind einige wenige Aufnahmen wo das Anlegen des Hafenbeckens zu sehen ist:

 

1975/1976:
Erst als ca. 1975/76 das Hafenbecken ausgebaggert wurde, konnte der M.Y.C. Mondorf e.V. mit seiner Steganlage in den hinteren Bereich des Hafens umziehen.
Das Hafenbecken wurde ausgebaggert, da für das Anlegen der heutigen Umgehungsstrasse (L269) Material benötigt wurde. So entstand das Hafenbecken und wurde von der Stadt Niederkassel als „Naherholungsgebiet“ mit Wegen und Baumbepflanzungen angelegt.

1976 wurde das heutige Bootshaus in Eigenleistung auf einen 1975 gekauften Fährkörper (Mosel, damaliger Fährname: „Hattonis Porta“) gebaut und nach seiner Fertigstellung in den Hafen geschleppt. Seit dem dient es uns und unseren Gästen als Clubhaus.
Die damalige Fähre (eine Gierfähre) wurde 1957 auf der Mosel in/bei Hatzenport betrieben. Sie konnte 24to Ladung ausnehmen und war damals die größte betriebene Fähre auf der Mosel. Als 1972 bei Löf-Alken die Moselbrücke fertig gestellt war, rentierte sich der Fährbetrieb nicht mehr und wurde eingestellt.


Foto aus 2014

Fotos vor der Hafenentstehung: (Quelle: WWW)